Scroll

Wirtschaft in der Krise

Die Corona-Krise hat sich deutlich negativ auf die sterreichische Wirtschaft ausgewirkt. Branchen wie Handel, Bauindustrie sowie Tourismus und Gastronomie melden Einbu}en von 30 Prozent und mehr. Kurzarbeit und Arbeitslosigkeit steigen stark an.Von Christian WieselmayerHandel stark betroffen Laut Rsterreichischem Institut f Vr Wirtschaftsforschung (WIFO) ist der Handel, und dabei spe Kiell der Ein Kelhandel, einer der am st Trksten von Covid-19 betroffenen Unternehmen musste bereits Arbeitnehm k Vndigen. Eine Studie des Usterreichisch Handelsverbands besagt, dass 85 Pro Kent ler Ein Kel- und Gro Ph Tndler 2020 mit U sat Keinbu Pen von durchschnittlich 32 Pbereiche. Der Grund daf Vr liegt gen Lockdown-Ma Pnahmen, die r K 2020 mehr oder weniger gelhmeregelungen f Vr den Lebensel, Apotheken und Drogeriemen Kwar bestimmte Sparten im gute, f Vhrten teilweise sogar Ku gerungen. Der Ein Xuss von Coro-Kent rechnen. Auch der von den Lockdown-Ma Pnahmen ausgenommene Osystemrelevante L Lebensmittelhandel kann nicht pauschal Kum Krisengewinner erkl Trt werden.So seien laut Rainer Trefelik, Obmann der Bundessparte Handel der Wirtschaftskammer Rsterreich (WKO), hohe Kosten durch die umfangreichen Schut Kma Pnahmen ent-Millionenverluste für Lebensmittel-Großhändler Lebensmittel-Gro Ph Tndler ver Keichnen a Zulieferer f Vr Gastronomie und Hoteller Millionenverluste. Die aktuelle Lage de Gastro-Lebensmittelgro Ph Tndler wird in dertschafts den stren t 15. MT. Ausna ttelhand rkte ka ndel Ku msat Kstei alm-ns: 1.026 Betriebe meldeten im ersten bjahr 2020 Insolven K an, jedes Kehnte Aufr Vstung des Onlinehandels, der sich in der Lockdown-Zeit vervierfacht hat.wegs guten M Gesch Tftssituation des Leb mittel-Ein Kelhandels Vberdeckt. SberseKburg (WKbHAutohandel in Salzburg in der Krise Der RVckgang der Neu Kulassungen bei Pkm vergan,5 Pro KJhr betrug Uste Vber 2019. Inverk TKb8,4Kweigen im Bavirus-Pand g von beh UTt Kt. AKnche: abgesogar wern Ferht das en jeh uorgen uwirthr die m ged Uf– und Stim-Voruntersich rona—n—De d. LPlan B – Qualitätsoffensive Die Vorarlberger Tourismusbra sich in ihrer Prognose be KVglich henden Totalausfalls der WVr die Gastronomie und Ho-Aufsperren der Betriebe bes-ven Kr Tfte im Land b Vndeln L, sTirol besonders getroffen In den ersten beiden Monaten des touristische Winterhalbjahrs (Nov. /De K. ) wurden in Tiro 266.006 NTchtigungen ver Keichnet M um 5,3 Millionen oder 95,2 Pro Kent weniger als im1.026 Handelsbetriebe meldeten im ersten Halbjahr 2020 Insolvenz an.Tourismus und Gastronomie vor Totalausfall Die Tourismusbranche KThlt naBranche KMan spürt die Verunsicherung vor allem von kleineren Bauunternehmern, die in Regionen tätig sind und stark vom Tourismus leben.Beträchtliche Ausfälle in der Bauindustrie Obwohl die Usterreichische BauFoto: i StockViele Tourismusbetriebestehen nach dem monate-langen Totalausfall mitdem Rücken zur Wand.

Zurück zur Artikelübersicht

FOLGENDE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Fachartikel

Wie werden Gäste in alpinen Hotels wohnen?
Zum Artikel

Fachartikel

Die Hotellerie und die Zukunft des Schlafens
Zum Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies.
Damit Sie unsere Website optimal nutzen können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.