Scroll

Viele Hotels und Gastro-Betriebe bleiben in diesem Winter zu

WIEN.Steigende Infektionsz e R a n e u ahl n, eisew r ung n nd der zweite Lockdown haben die Hotels leer gefegt. Zahlr B i a i d r eiche etr ebe, uch n e Gastronomie, überlegen nun, in diesem Winter gar nicht mehr aufzusperren.Betroffen sind vor allem jene, die mit Saisonkräften arbeiten: Denn die Saisonniers, d m s e s a M t D b e g ie ei t r t b i te ezem er in estellt werden, können nicht gleich in Kurzarbeit. Dafür ist ein voller Beitragsmonat nötig. Für Saisonverträge und eine funktionierende Wintersaison müsse die Wartefrist fallen, sagt Steuerberater.Lukas ProdingerViele Hotels und Gastro-Betriebe bleiben in diesem Winter zu(Prodinger)

Zurück zur Artikelübersicht

FOLGENDE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Fachartikel

Wie werden Gäste in alpinen Hotels wohnen?
Zum Artikel

Fachartikel

Die Hotellerie und die Zukunft des Schlafens
Zum Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies.
Damit Sie unsere Website optimal nutzen können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.