Scroll

Prechtlgut: High-End-Chaletdorf eines Bauunternehmers

Artikel drucken Der Luxusurlaub in Wagrain bekam mit dem Chaletdorf Prechtlgut am südlichen Ortsrand von Wagrain ein neues Gesicht: Dem Baustil des Salzburger Alpenraums verpflichtet, wurden im Bauprojekt der  Erdbewegung Aster GmbH Altholz, Naturstein und Lehmputz eingesetzt. Ganz nach dem Motto »Wohnen wie damals mit dem Luxus von heute« wurden die 85 bis 150 m² großen Ferienhäusern, in denen bis zu acht Personen Platz finden, der Wagrainer Betreiber Manuel und Carina Aster erbaut. Dabei haben diese Chalets mit den namensgebenden Schweizer Sennhütten wenig zu tun, auch die luxuriöse Ausstattung der heutigen Ferienwohnungen lässt nicht mehr auf die einfachen Unterkünfte auf den Almen schließen. Zum Luxus in den Prechtlgut Chalets zählen unter anderem eine eigene Sauna-Dampfkabine, ein Ruheraum sowie ein Hot Tub auf der Terrasse. Große Panoramafenster holen Licht und Natur ins Haus. Für das gemütliche Ambiente sorgen Zirbenmöbel, Loden und Leinen, gemütliche Kuschelecken und ein Diwan um einen offenen Kamin. Digital TV, WLAN und ein Tiefgaragenplatz sind ebenso Standard. Der Hunger kann im Restaurant »Prechtlstadl« mit typischer Salzburger Küche gestillt werden, es befinden sich aber auch Küchen in den Ferienwohnungen. Gegenüber der Prechtlgut Chalets befördern die Grafenbergbahnen Ski- und Board-Fans direkt in den Snow Space Salzburg.

Zurück zur Artikelübersicht

FOLGENDE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Fachartikel

Wie werden Gäste in alpinen Hotels wohnen?
Zum Artikel

Fachartikel

Die Hotellerie und die Zukunft des Schlafens
Zum Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies.
Damit Sie unsere Website optimal nutzen können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.