Scroll

Lockdown könnte 2,9 Mrd. Euro kosten

D er nun anstehende Lockdown und die Ungewissheit für die Zeit danach lassen die Touristiker um die für Tirol so wichtige Wintersaison zittern. Wie diese im schlimmsten Fall oder auch im besten Fall aussehen könnte, bereitet vielen Kopfzerbrechen. Sollte es einen “faktischen Tourismus-Lockdown” geben, könnte dies laut der Tourismusberatung Prodinger Tirols Wirtschaft 2,9 Mrd. Euro Wertschöpfung und 26.000 Jobs kosten, berichtete die “Tiroler Tageszeitung” (Montagsausgabe). mehr lesen…Tirol

Zurück zur Artikelübersicht

FOLGENDE ARTIKEL KÖNNTEN SIE AUCH INTERESSIEREN:

Fachartikel

Wie werden Gäste in alpinen Hotels wohnen?
Zum Artikel

Fachartikel

Die Hotellerie und die Zukunft des Schlafens
Zum Artikel

Diese Webseite verwendet Cookies.
Damit Sie unsere Website optimal nutzen können, speichern wir Informationen über Ihren Besuch in sogenannten Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.